Endlich war es soweit: Das 50. Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugend öffnete seine Zelttore von 04.-07.07.2024 in Ruprechtshofen-Brunnwiesen. In der größten Zeltstadt Niederösterreichs nahm auch dieses Jahr unsere Feuerwehrjugend an Bewerben, Spaß und Lagerleben teil. Am Donnerstag, den 04.07., um 8.00 Uhr früh traf sich unsere Feuerwehrjugend beim Feuerwehrhaus und brach mit viel Freude Richtung Ruprechtshofen-Brunnwiesen auf. Nachdem das Zelt bezogen wurde und die Kinder sich mit einem Mittagessen gestärkt hatten, ging es auch schon für unsere U12-Kinder zum Einzelbewerb. Diesen haben beide Kinder mit Bravour absolviert.Danach wurde erstmals das Lagerleben richtig erkundet, Spiele gespielt und der Teamgeist gestärkt.

Am Freitag, den 05.07., trat unsere Bewerbsgruppe im Bewerb in der Stufe Bronze an. Durch die Nervosität schlichen sich leider drei kleine Fehler ein, aber das konnte unsere gute Laune nicht beeinflussen. Nach dem gelungenen Bewerb wurde der Nachmittag wieder für Spaß, Spannung und die Kameradschaftspflege genutzt.

Am Samstag, den 06.07., musste unsere Jugend schon sehr früh den Tag beginnen, da der Bewerb in Silber um 7.45 Uhr begann. Top motiviert und froh trotz der frühen Antretezeit, konnte unsere Bewerbsgruppe den Bewerb super meistern.

Um auch die Umgebung kennenzulernen, nahmen die Kinder und Betreuer an der Erlebnistour teil. Diese war ca. 4,6 km lang und mit vier Stationen für Geschicklichkeit, Geschwindigkeit, Genauigkeit und Teamarbeit zu absolvieren. Die Kinder konnten ihren Teamgeist beweisen und freuten sich über gemeinsame und lustige Erlebnisse. Die Siegerehrung wurde dieses Jahr erstmalig am Samstagabend durchgeführt. Leider musste diese aufgrund einer Wetterwarnung abgebrochen werden. Der Wind wurde zu stark und so fand der letzte Abend im Zelt statt. Dort wurden noch Erlebnisse besprochen, Musik gehört und viel gelacht. Am Sonntag, den 07.07., trat unsere Feuerwehrjugend wieder die Heimreise an. Nach dem gemeinsamen Zeltabbau ging die Reise nach Ried am Riederg zur Familie Reisinger, wo die Mannschaft mit einem tollen Empfang begrüßt wurde. Nach der Abzeichenübergabe wurde bei einem entspannten Mittagessen viel über das tolle Wochenende erzählt und schon Pläne für nächstes Jahr geschmiedet.

An diesem Wochenende wurde bei der Freiwilligen Feuerwehr Ried am Riederberg Geschichte geschrieben. Noch nie gab es eine eigene Bewerbsgruppe und noch nie sind wir in den Disziplinen Bronze UND Silber angetreten. Umso stolzer sind wir auf unsere Kinder, die dieses tolle Ereignis möglich gemacht haben.

ABZEICHEN:

Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen Bronze:

– Paul Strobl

– Leonie Gschwandl-Siegel

Feuerwehrjugendleistungsabzeichen Bronze:

– Hannah Schimak

– Jakob Wallner

– Fabian Bichler

– Julian Reisinger

Feuerwehrjugendleistungsabzeichen Silber:

– Lorenz Kainrath

– Jakob Van Muysen

– Johannes Wallner

– Sebastian Pegrisch

– Leo Kainrath

– Leonie Bichler

Text: OLM Victroia Digruber